"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Osteopathie

Was ist Osteopathie?

Der geistige Vater der Osteopathie, Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917), suchte nach Möglichkeiten, Krankheiten erfolgreich ohne Medikamente und Chirurgie zu behandeln. 

Die verschiedenen Teile eines Körpers (Muskeln, Knochen, Bänder, Gelenke) bilden ein Ganzes – eine Einheit. Deshalb sind alle Strukturen und Funktionen eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. 

Eine Beeinträchtigung in einem Körperteil des Pferdes hat eine Beeinträchtigung eines anderen Bereiches zur Folge. Der Osteopath versucht diese Beeinträchtigung zu finden und sanft zu korrigieren. Wenn dies gelingt, können Fehlentwicklungen gestoppt werden und die beeinträchtigten Funktionen werden wieder normal funktionieren.

Für mich ist die Osteopathie der Kern meiner Arbeit. Die anderen Therapieformen wie Physiotherapie, Craniosacrale Therapie, Faszien Therapie und Homöopathie lasse ich zum Wohle des Pferdes ergänzend mit einfließen.