"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Craniosacrale Therapie

Was ist Craniosacrale Therapie?

Dr. William Garner Sutherland (1873-1954), Andrew Tylor Still’s Schüler, vertiefte die Osteopathie und gewann Erkenntnisse über das körpereigene Regulationssystem, das für das Gleichgewicht und ein gesundes Funktionieren des Körpers verantwortlich ist. 

Dr. John Upledger entwickelte seine Ideen weiter. Sein Modell bezieht sich auf das zelluläre Gedächtnis, ermöglicht dessen Entspannung und bezieht neben dem Körper auch den psychischen Anteil mit ein. Er vertrat die These, dass jedes Trauma auch im Gewebe gespeichert wird. 

Es geht in dieser Therapieform besonders um den Liquorfluß (Gehirn und Rückenmark) und diesen wieder in einen „gesunden“ Rhythmus zu bringen.

Diese Therapieform lasse ich automatisch in meine Behandlung mit einfließen.